WEIHNACHTSMARKT IN LADELUND AM 16.12.2012

 

Unter der Leitung vom Sozialverband fand auch in diesem Jahr wieder ein Weihnachtsmarkt statt der wiederum sehr gut besucht wurde. Im weihnachtlich geschmückten Raum, der dankenswerter Weise wieder von der Schlachterei Hansen zur Verfügung gestellt wurde, gab es eine Vielfalt von Angeboten, wie Basteleien, Stofftiere und weihnachtliche Deko. Für das leibliche Wohl war mit leckerem Essen aus der Schlachterei so wie Kaffee und Kuchen ausreichend gesorgt. Die Landfrauen Ladelund sorgten mit heissem Punsch und Eiergrog für innere Wärme und rote Bäckchen. Einen gelungenen Ausklang des Tages und des Jahres 2012 gab es mit dem Auftritt des Posaunenchores.

 

vergrößern klick in's Bild

 

WEIHNACHTSFEIER AM 12.12.2012

 

Alle Jahre wieder, so fand auch in diesem Jahr am 12.12.2012 unsere Weihnachtsfeier, dieses Mal im Kirchspielkrug, statt. Und so tummelten sich 71 Landfrauen und 1 Landmann froh gestimmt ab 14:00 Uhr im weihnachtlich geschmückten Saal und wurden von unserer 1.Vorsitzenden Christel Hintz in einer kurzen Ansprache herzlich begrüßt. Anschließend informierte Friedlinde Grabert von der DRK-Sozialstation Achtrup über den statt gefundenen Umzug der Station nach Ladelund und die damit verbundenen Aktivitäten und die positiven Aspekte auch für Ladelunder Bürgerinnen und Bürger.

Danach wurde "Hüftgold" kredenzt in Form von "Gänsebrust mit Apfel-oder Pflaumenmus", wer es etwas "magerer" bevorzugte, der konnte sich an Käsebrote halten.

Dann wurde es weihnachtlich ! Die Kinder des dänisch Kindergartens geschmückt als Lucia-Lichter-Kinder erfreuten uns mit ihren Weihnachtsliedern.

Nach dem wir im Anschluß von der "Märchentante" mit 4 russische Märchen rund um den Apfel gereist waren, hiess es dann             "Bühne frei ".

Und dann kamen sie wieder, die Kindertheatergruppe aus Bramstedtlund die mit dem Stück " Theodor, der kleine Engel mit dem großen Herzen " uns alle begeisterten. Dank auch an Regina Cordsen die diese Aufführung so toll mit den Kindern einstudiert hat.

Nach der Ehrung der Geburtstagskinder und dem Singen von Weihnachtsliedern wurde noch tüchtig geschnackt, bis uns Christel mit allen guten Wünschen für das bevorstehende Weihnachtsfest und das neue Jahr verabschiedete.

 

zum Vergrößern in's Bild klicken

AUF DEM WEIHNACHTSMARKT IN LÜBECK

 

Am 30.11.2012 starteten wir mit dem Bus um 8:00 Uhr bei schönem Sonnenaufgang vom EDEKA in Richtung Lübeck. Angesagt war der Besuch des Weihnachtsmarktes und wir 52 Fahrtteilnehmer  waren gespannt was uns in Lübeck erwartet. Nach einer Fahrt von 3 Stunden landeten wir in Lübeck. Schon der Anblick des Holstentors erweckte den Anschein es habe zu viel vom guten Glühwein intus, aber es steht schon seit Jahrhunderten schief, weil der Untergrund nicht optimal ist. Entschuldigung, liebes Tor für die Verdächtigung.

Gut angekommen, ging es in Gruppen, Grüppchen oder auch alleine auf Erkundungstour über den Weihnachtsmarkt und die Stadt. Emsiges Treiben herrschte überall und der Duft von Gebratenem und Glühwein zog verführerisch in die Nasen und die Versuchung war bald nicht mehr zu zügeln. An verschiedenen Ständen wurden Spiessbraten, Wurst und Käse und natürlich Glühwein angeboten und so traf man sich an diesem und jenem Stand, je nach dem nach was einem gelüstete. Im Heilig-Geist-Hospital hatten wir Gelegenheit in der mächtigen Kirchenhalle den dortigen Weihnachtsmarkt zu besuchen,  heisse Waffeln zu essen, hochwertige Handwerkskunst zu bewundern und zu erwerben. Gegen 15:00 Uhr fanden wir uns alle wieder im Bus ein, um ebenfalls bei Sonnenschein die Heimfahrt an zu treten. Alle waren begeistert vom Besuch des Weihnachtsmarktes und werden auch im nächsten Jahr wieder dabei sein, wenn es zum Weihnachtsmarkt nach ????? ( lasst Euch überraschen ! ) geht.

 

in's Bild klicken

 

 

WEIHNACHTSFEIER 2012 DES VORSTANDES


Der Vorstand der LadelunderLandFrauen e.V. traf sich am 22.11.2012 in Leck zur Weihnachtsfeier. Auf Grund des kargen Budges war eigentlich beschlossen worden gemeinsam zu fasten um die Vereinskasse nicht unnötig zu belasten. Doch dann belohnten wir uns dennoch für die gemeinsame Vereinsarbeit im Jahr 2012 mit Essen a la Carte und nach Einlagen aus den jeweiligen Privatschatullen der Vorstandsdamen reichte es auch noch für das eine oder andere Getränk. Jedes Vorstandsmitglied hatte zwei Schietpakete und ein Paket mit was "Ordentlichem" gepackt. Nach einem raffiniert ausgeklügelten Würfelsystem, zu dem auch hie und da ein Schnaps konsumiert wurde, gingen alle Pakete an die Frau(en). In heiterer Stimmung wurden die Pakete ausgepackt und so manche Überraschung kam aus diesen hervor. In ausgelassener Stimmung wurde der Abend fort gesetzt und frisch gestärkt geht es wieder weiter in der Vorstandsarbeit im Jahr 2013.


Vergrößern klick in's Bild  

 

"ENGEL" BASTELN ENGEL

 

Zu einer fröhliche Zusammenkunft mehrerer "Landfrauenengel" traf man sich zum Basteln von Weihnachtsengeln bei Solly. Auf dem Herd dampfte schon ein Topf mit Glühwein und was gehört dazu, richtig, Lebkuchen. Der war auch vorhanden, also konnte es losgehen. Aus ein bischen grob vorbehandelten Holzscheiten galt es, Engelsfiguren zu basteln. Mit Eífer und Geschick waren alle bei der Sache und mit gegenseitigem Rat und Tat gediehen aus den Holzscheiten mehrere wunderschöne Engelsfiguren. Es war ein rund um gelungener Abend in fröhlicher Stimmung in der Vorweihnachtszeit mit lauter tollen "Engeln".

 

Vergrößern klick in's Bild 

 

Wellness-Beauty-Spass 

 

Unser 1.Wellness-Wochenende wird nicht das letzte gewesen sein! Darüber waren sich alle LadelunderLandFrauen einig. ( Und der Vorstand hat auch schon eine tolle Reise ausgesucht für das nächste Mal! )

 

Neunzehn Wellness-Hungrige checkten nach Anreise in Fahrgemeinschaft am Samstag Vormittag im Ostsee-Ressort Damp ein und enterten ihre Zimmer. Die Ersten hatten dann auch schon bald ihre Anwendungen. Trotz der vielen Termine die wir für die Anwendungen gebucht hatten, hatte das Hotelpersonal alles bestens organisiert. Wer Anwendungen zum späteren Zeitpunkt hatte oder auch nur Zeit für sich nehmen wollte, nahm die "Stöcker" und los ging es am Strand entlang. Andere wiederum bummelten durch die vielen kleinen Geschäfte und Boutiquen im Centrum und hier und da glühten schon die ersten Kreditkarten. Immer wieder mal traf man sich zwischen den Anwendungen im Vital Centrum zum Schnack auf eine Tasse Tee.

Entspannung wurde groß geschrieben; "Ob Fußreflexzonenmassage, Ganzkörpermassage, Thalgo Samt und Seide, Triologie des Bades oder Ölmassage mit heissen Steinen"......alle Landfrauen schwebten entspannt am Abend zum gemeinsamen Abendessen in das Ostsee-Restaurant ein. Wir hatten einen Tisch auf der Galerie für uns reserviert und machten uns dann über das üppige Dinnerbuffet her. Es war sehr, sehr lecker und für jeden Geschmack war etwas dabei. Nach dem Verdauungsschnäpschen spielte eine Gruppe auf der reservierten Bowlingbahn. Die Anderen konnten im Congress-Centrum an einer "Schminkparty" teilnehmen die von Christel veranstaltet wurde. Dafür hatte sie schweres Gepäck dabei um uns daraus die neuesten Farben für Gesicht und Fingernägel zu zeigen und am lebenden Objekt zu demonstrieren wie diese optisch wirken. Christel schminkte Einige von uns und Andere schminkten sich selbst oder gegenseitig. Der Effekt vorher und nachher war deutlich sichtbar und schlagartig sank auch der Altersdurchnitt der LadelunderLandFrauen dadurch optisch drastisch ab. Es wurde viel gelacht und viel ausprobiert. Schliesslich beendeten einige Landfrauen den erlebnisreichen Tag mit einem Absacker in der Moby Dick Bar, während der Rest sich auf sein Zimmer zum wohlverdienten Schönheitsschlaf verzog.

Am Sonntagmorgen trafen wir uns alle zum reichhaltigen Schlemmer-Frühstücksbuffet. Auch hier blieben keine Wünsch offen. Es war eine optimale Bewirtung an beiden Tage.

Der ganze Sonntag stand uns noch für die Sauna, das Schwimmbad oder Anwendungen aller Art zur Verfügung. Der Sonnenschein auf der Heimfahrt begleitete uns bis nach Ladelund.

Das Wellnessangebot hat uns alle begeistert und viele merkten sich schon für das nächste Wellnesswochende vor. In Kürze wird Euch bekannt gegeben, wohin diese Reise gehen wird zu der wieder eine tolle Gruppe aufbrechen wird.

 

Zum Vergrößern Bild anklicken

STAUDENMARKT AM 27.10.2012 LADELUND

 

Nicht alle Jahre wieder, aber alle 2 Jahre war auch der diesjährige Staudenmarkt wieder ein voller Erfolg für die Veranstalter, den OKR und die LadelunderLandFrauen. Kisten-und Kastenweise hatten Mitbürgerinnen und Mitbürger aus ihren Gärten die verschiedensten Pflanzen ausgebuddelt und zum Verkauf zur Verfügung gestellt. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher machten vom Angebot regen Gebrauch und deckten sich mit Pflanzen aus dem üppigen Angebot ein. Kleine Preise machten den Kauf noch attraktiver und so blieb auch noch Geld für Kaffee und leckeren Kuchen, den fleissige Bäckerinnen aus den beiden Vereinen gestiftet hatten.

Der Erlöß, aufgerundet auf 300 € aus dem Verkauf der Stauden und dem Kuchen wurden an den Kindergarten Ladelund und den dänischen Kindergarten Bramstedtlund gespendet. Nicht verkaufte Pflanzen übergab Christel der Gemeinde Ladelund zur weiteren Verschönerung des Ortsbildes.

 

ERNTEFEST AM 9.OKTOBER 2012 IM KIRCHSPIELKRUG

 

Der Einladung zum Erntefest am 9.Oktober 2012 folgten gut 80 Landfrauen. Unter der an der Decke befestigten Erntekrone sassen wir an geschmackvoll dekorierten Tischen die von den Mitgliedern der Landfrauen Ladelund-West gefertigt wurden. Vor der Bühne wurden vielfältige, geerntete Produkte von den heimischen Feldern dargeboten. Nach der launigen Begrüssung durch die 1.Vorsitzende der LadelunderLandFrauen, Christel Hintz, wurde leckere Weinsuppe mit Schinkenbroten serviert. Da wurde tüchtig gegessen und allen hat es prima geschmeckt.

Nun waren die Mägen gefüllt und bevor auch nur ein Hauch von Langeweile auf kommen konnte, ging es im Programm weiter mit dem Trio "Bittersüß". Die drei Mitglieder der Gruppe unterhielten uns mit Evergreens aus den 30-70er Jahren von Claire Waldoff, Zarah Leander, Marlene Dietrich und Hildegard Knef. Auch wir sangen  gemeinsam herbstliche Lieder die der Erntezeit entsprechend angepasst waren.

Mehreren Geburtstagskindern wurde gratuliert und Blumengrüße überreicht.

In ausgelassener Stimmung ging der Abend gegen 22:00 Uhr zu Ende.

 


 

Bingo-Abende am 27.9./4.und 11.10.2012

 

Das Spielfieber ging um. An den 3 Veranstaltungsabenden der LadelunderLandFrauen ging es zur Sache. Jeweils weit über 100 Bingospielerinnen und Spieler waren in fröhlicher Spiellaune erschienen mit der Hoffnung, einen der zahlreichen, attraktiven Gewinne mit nach Hause nehmen zu können. Mit Eifer und in gelöster Stimmung wurden die Zahlen auf den Spielzetteln verglichen und mit dem Ruf "Pott" verkündeten die glücklichen Spieler lautstark dem Spielleiter Ingo, ich habe "BINGO". Die Gewinne, darunter Fleischpakete, Gutscheine, Präsentkörbe und andere Leckereien aus der Fleischerei Hansen wurden flink an die Glückspilze verteilt.

Wir möchten uns bei allen bedanken die so rege an unseren Bingoabenden teilgenommen haben und freuen uns auf Euer Erscheinen in 2013, wenn es wieder heisst, "Verspielen mit den LadelunderLandFrauen".


 

Boule-Schnupperkurs am 12.9.2012

 

Das war einfach-Spitze. Wir schoben nicht nur keine ruhige Kugel, sondern haben sie geworfen, gerollt, geschmissen, wie auch immer, das Ziel war, möglichst nahe mit drei Würfen an das "Schweinchen" zu kommen. Das "Schweinchen" ist ein kleiner, runder Holzball der mindestens 6 Meter weit in das Spielfeld geworfen wird und an den jeweils 2 Spiel-Parteien zu je 2 Mitspielern mit ihren Boulekugeln versuchen, ihre Kugeln möglichst nahe an das "Schweinchen" auf dem Luftweg zu transportieren. Wer am nahesten mit seinen Kugeln am Schweinchen dran ist, bekommt je Kugel einen Punkt.

Es war eine Superstimmung auf der Anlage und der Spielleiter Christian hatte alle Hände voll zu tun unseren Spieldrang in die richtigen Bahnen zu lenken.

Geboult wird jeweils Freitags um 19:00 Uhr und Sonntags um 14:00 Uhr auf der Anlage an der dänischen Schule. Einfach mal vorbei kommen und "reinschnupperboulen".

 

zum Vergrößern in's Bild klicken 

 

 

Fahrradtour nach Bramstedtlund

 

 

Am 18. August um 13.00 Uhr versammelten sich 54 Landfrauen, darunter auch einige" Landmänner" vor dem Edekamarkt. 47 blitzende Fahrräder und 7 mit Auto fahrende

Landfrauen wurden in 4 Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hatte ein anderes Ziel damit die einzelnen angefahren Plätze nicht aus allen Nähten platzen konnten. Das Wetter meinte es mit uns gut.Es sollte der heißeste Tag des Jahres werden!

 

Wir, die "Autogruppe" fuhren nach Brahmstedtlund zur Kieskuhle. Dort erwartete uns bereits die Bürgermeisterin von Bramstedtlund. Sie erzählte uns einiges über den Ort und wie  wir sehen konnten wird die Kieskuhle zur Abkühlung von Einwohnern gern genutzt.

 

Anschließend fuhren wir zu Udo Ebsen. Er hat unzählige Steine gesammelt. Für diese Sammlung hat er einen extra Raum in seinem Haus und wir hörten ihm gespannt zu, was er uns über die besonders schönen Steine zu erzählen hatte.

 

Der 2. Halt führte uns zu Bettina Plettendorf in ihren Seifenladen. Diese Düfte in ihrem wunderschönen Haus muß man gerochen haben. Im obersten Stock hat sie eine Seifenküche, in der sie diese Seifen herstellt. In Regalen liegen dann die fertigen Stücke zum Verkauf bereit. Wir schnupperten alle durch und wurden natürlich fündig. Ein Anruf bei ihr genügt, und man kann dann Seifen kaufen, ob als Geschenk oder für sich selbst. Auch für Besuch im eigenen Haus ist ein Abstecher zu Frau Plettendorf bestimmt ein Erlebnis. Anschließend führte uns ihr Mann durch den großen Garten. Hier sprechen die Fotos für sich.

  

Danach fuhren wir in die Töpferei von Christel Burmeister-Gronau. Hier erfuhren wir viel über das Töpfern und sahen uns auch in ihrem Laden um. Ob Tassen, Spardosen, Glocken, Figuren ect. auch hier findet man etwas.

 

Die letzte Station führte uns zu Katrin Westemeier und ihrer Familie. Bevor es Kaffee und Kuchenbuffet gab, zeigte sie uns in ihrer Werkstatt, wie aufwendig es ist zum Beispiel einen Ring anzufertigen. Da ist viel Geduld, Kraft, Zeit und Können erforderlich.

Im Garten der Familie hatten wir Tische und Bänke aufgebaut, und nachdem auch die letzten eintrudelten und alle Stationen abgefahren waren wurde Kaffee und Kuchen verteilt. Zur Verdauung führte uns der Senior der Familie Westemeier durch den 3 ha großen Garten. Die Familie lebt auf einem sehr schönen Fleckchen Erde.

 

Alle waren von diesem Ausflug begeistert und wir fuhren gegen 17.00 Richtung Ladelund zurück.

Zum Vergrößern in das Bild klicken

 

Familientag bei den Landfrauen im Wildpark Eekholt

Am 31.Juli 2012 fuhren wir mit dem Bus der Firma Nissen in den Wildpark Eekholt. Der Wildpark ist ganzjährig ein besonderes Erlebnis. Wir konnten die einheimische Tierwelt kennen und lieben lernen. Dabei war uns das Wetter wohl gesonnen. Die Ziegen im Streichelgehege und der Spielplatz waren "der Anziehungsmagnet" für die Kinder. In der angemieteten Grillhütte wurden leckere Würstchen gegrillt und mit gutem Hunger gegessen.

Die Kinder wären sicher noch länger geblieben, doch die Müdigkeit machte sich doch langsam bemerkbar und so liessen wir uns glücklich und zufrieden nach Haus fahren.

 

Anklicken zu Vergrößern

"Feucht-fröhlicher"Ausflug nach Langneß am 18.Juli 2012  

 

Ein, im wahrsten Sinne des Wortes "feucht-fröhlicher" Ausflug war die Fahrt auf die Hallig Langeneß. Noch bei unserem Treffen am EDEKA-Markt um 7:30 Uhr hatten wir Hoffnung auf gutes Wetter. Noch !!!!!

Auf dem Schiff angekommen, erwartete uns ein reichhaltiges Frühstück bei immer noch anhaltend schönem Wetter. Unterwegs sahen wir zwei Robben, von denen eine unser Schiff eine Strecke begleitete. Auf Langeneß angekommen öffneten sich die Himmelsschleusen und es regnete, regnete und regnete. Schon etwas "durchgefeuchtet" bestiegen wir den "Hallig Express" und fuhren damit in das "Kapitän Tadsen Museum", ein original erhaltenes Hallighaus aus dem Jahre 1741. Wie konnte es anders sein, als wir wieder in den Express stiegen hatte der schräg fallende Regen unsere Sitzplätze unter Wasser gesetzt. So bekamen wir dann auch noch einen nassen Hintern.

Der nächste Besuch galt der Kirche, wo wir bei dem kleinen Orgelkonzert kräftig mit sangen und dabei Dampf abliessen. Im Gasthaus Hilligenley erwartete uns ein Salatbuffet und Leckeres vom Grill. Der Gastwirt hatte Erbarmen mit uns nassen Figuren und fuhr uns mit seinem Bus dann in mehreren Fahrten zum Hafen wo unser Schiff lag, denn wenn wir zu Fuß diese Strecke gegangen wären, wären uns Schwimmhäute zwischen den Fingern gewachsen, so doll regnete es. Auf dem Schiff gab es wärmenden Kaffee oder auch dampfenden Pharisäer. So leicht angewärmt, aber auch angefressen vom Wetter fuhren wir dann von Schlüttsiel nach Ladelund, wo sich jeder auf den Heimweg machte, heiss duschte und sicher auch der eine oder andere einen heissen Tee mit Rum schlürfte um sich auf zu wärmen.

 

klick in's Bild

 

Landfrauentag Neumünster 9.Mai 2012

 

"FrauenWelten-Gestern-Heute-Morgen"

 

so lautete das Motto des diesjährigen Landfrauentages in Neumünster. Gastrednerin war die Autorin und Moderatin Amelie Fried. Sie las Kostproben aus ihrem neuen Buch "Eine windige Affäre". Rund 3.000 Landfrauen erlebten ein vielseitiges Programm mit Vortrag, Diskussion und Showeinlagen.

 

Fahrt „in Mode“ am 19.April zur Firma Nortex/Neumünster

 

Mit offenen Türen und einer herzlichen Begrüßung wurden die LandFrauen der Vereine aus Achtrup und Ladelund in Neumünster bei dem großen Mode - Center NORTEX empfangen. Bei Apfelkuchen und Kaffee wurden wir auf die Mode für das Frühjahr und den Sommer 2012 eingestimmt. Die Moderatorin Frau Hoppe, „spazierte“ mit uns durch die Gärten der schönsten Schlösser in Norddeutschland. Die dazu passende Garderobe wurde von 6 Damen und 2 Herren charmant in Szene gesetzt. Für die verschiedensten Anlässen wurde die Trendmode 2012 auf dem „Catwalk“ präsentiert. In der kleinen Pause verloste ein „Burgfräulein“ 3 Einkaufgutscheine im Wert von 50,00 €. Auch unsere Margarethe wurde von der Glücksfee bedacht. Die Modenschau endete mit der Vorführung von großer Abendgarderobe.

Danach ging es zum großen Einkauf auf 10000 m2 Ausstellungsfläche. Für jeden Geschmack, Alter, Anlass und Konfektionsgröße wurden unsere Sinne berauscht und die Kreditkarte belastet....

Bei schönstem Frühlingswetter fuhr uns Heinz Helmut, beliebter Busfahrer der Firma Nissen und Thomsen, wieder in den Norden zurück .

Klick in’s Bild

 

"Fahrt zur Rettungsleitstelle Harrislee"

 

Am 10.April 2012 haben wir die Rettungsleitstelle Harrislee besucht.Wir,das waren 12 LadelunderLandFrauen und zwei Herren als Gäste.Mit mehreren PKW's ging es von Ladelund nach Harrislee.In der Leitstelle KRLS-Nord sind 6 polizeiliche und nichtpolizeiliche Leiststellen des Kreise Nordfriesland,Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg zusammengefasst die organisatorisch getrennt sind und jeweils eigenständig von einem Leiter geführt werden.Dabei werden die baulichen und technischen Einrichtungen gemeinsam genutzt.Der Zuständigkeitsbereich umfasst rund 450.000 Einwohner und das Einsatzaufkommen von Feuerwehr,Rettungsdienst und Katastrophenschutz liegt bei rund 60.000/Jahr.

Herr Hansen,Mitarbeiter der Leitstelle führte uns durch das Gebäude,erklärte die technischen Einrichtungen und Einsatzabläufe und beantwortete die an ihn gestellten Fragen mit fachlicher Kompetenz.

Wir bedanken uns dafür ganz herzlich bei ihm.

Im Anschluß an die Besichtigung fuhren wir in die "Essbar" um unseren Hunger zu stillen,hatten wir doch an diesem Nachmittag auf Kaffee und Kuchen verzichtet um mit gutem Hunger uns die Fingerfood schmecken zu lassen.

 

klick in's Bild

 

"GEWITTER IM KOPF"

 

So lautete die Überschrift der Einladung zu einem Vortrag am 7.März 2012 im Kirchspielkrug Ladelund.Eingeladen hatten der DRK Ortsverein und die LadelunderLandFrauen.Gestärkt mit Kaffee und Kuchen hörten gut 50 Gäste,die der Einladung gefolgt waren,einen hoch interessanten Vortrag von

Frau Dr.med.Kröplin-Schwarz.

Schwerpunktthema war "Migräne und Spannungskopfschmerzen".Erklärt wurden u.a.welche Formen des Kopfschmerzes es gibt und welche Ursachen dafür in Frage kommen können.Vorbeugung und Therapien wurden anschaulich erklärt und dargestellt und im Anschluß an den Vortrag Fragen von Zuhörerinnen beantwortet.

 

_______________________________________

 

Jahreshauptversammlung 8.Februar 2012


Auf der diesjährigen Tagesordnung der Versammlung waren eine große Anzahl von Punkten zu erledigen. Nach der Begrüßung im großen Saal des Kirchspielkruges in Ladelund wurde die Beschlussfähigkeit festgestellt.

 

Zuerst gedachten wir der verstorbenen Landfrauen Anneliese Eskildsen, Renate Christiansen und Renate Pietrowski.

 

Bei Kaffee, Kuchen und Käsebroten wurden dann untereinander die aktuellsten Neuigkeiten von Ladelund,Westre,Bramstedtlund und Karlum ausgetauscht.

Dann ging es gestärkt weiter im Programm.

 

Jeweils 100€ als Spende aus unseren Spardosen bekamen das JAM, Bramstedtlund für den neuen Spielplatz und Westre für den diesjährigen Fasching der Kinder.

Solveig Hansen verlas den Jahresbericht und damit der Vortrag nicht zu trocken wurde, wurden die Fotos der einzelnen Veranstaltungen auf der Leinwand via Beamer optisch unterlegt.Das kam sehr gut an.

 

Andrea Sommer verlas den Kassenbericht und auch die Kassenprüfer waren damit einverstanden.

Silke Hansen wurde nach 2jähriger Tätigkeit als Kassenprüferin entlassen und auch Anne Edlefsen sagte nach 4 Jahren als Beisitzerin tschüss.

 

Nun folgte der wichtigste Punkt auf der Tagesordnung, die Verlesung der neuen Satzung. Wer möchte kann die Satzung bei Solveig Hansen abfordern um das Paragraphendeutsch noch einmal in Ruhe zu lesen. Anschließend mußte der Vorstand geschlossen zurück treten um sich der Wiederwahl stellen zu können.

Dazu übernahm unsere Vorsitzende der KreislandFrauen Nordfriesland, Erna Lorenzen, den weiteren Verlauf. Der alte Vorstand wurde einstimmig wieder gewählt. Die neue Beisitzerin Ute Nagel aus Westre, die die Nachfolge von Anne Edlefsen antreten wird, wurde ebenfalls einstimmig gewählt. Eine neue Kassenprüferin fand sich auch sofort.

Christel Hintz bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei Erna Lorenzen, die ebenfalls als Überraschung für jedes Mitglied des Vorstandes eine wunderschöne Rose bereit hielt.

 

Und dann wurde es spannend!

Lottospielen war angesagt und da gab es viele glückliche Gewinner.

Es war für alle ein wichtiger Tag, den wir zusammen reibungslos über die Bühne gebracht haben,danke allen Mitgliedern.

 

Wir haben viele Termine in diesem Jahr vor uns und auch einige Überraschungen außer der Reihe werden noch kommen.

 

Lasst Euch überraschen!

Zum Vergrößern klick in's Bild