1960 – 2020

 

Der LandFrauenVerein Ladelund hatte einen großen Grund zum Feiern.

 

Das 60 jährige Vereinsjubiläum!

 

Zu diesem Anlass fanden sich 150 geladene Gäste in den Kirchspielkrug ein. Die Gäste wurden mit einem Begrüßungsgetränk in dem frühlingshaft geschmückten Saal empfangen. 

Von der 1. Vorsitzenden Christel Hintz wurden die Gäste  herzlich begrüßt. Christel erläuterte die Veränderungen, die vorgenommen worden waren, um den Mitgliederschwund entgegen zu treten und berichtete über den regen Zuspruch und den Erfolg, der sich gezeigt hatte. Mit großer Sorge ging sie auf die Probleme in den landwirtschaftlichen  Betrieben ein.

Nach dem Essen, es wurde „Rundstück warm“ mit Erbsen und Wurzeln dazu einen Gurkensalat gereicht. Bei Kaffee und Naschkram, ging es mit den Grußworten weiter. 

Claudia Jürgensen, Vizepräsidentin vom LandesLandFrauenVerband S-H begann den Reigen der Redner. Die Kreisvorsitzende Magret Albrecht überbrachte die Glückwünsche vom KreisLandFrauenVerband Nordfriesland. Vom KreisBauernverband Südtondern hatte Wolfgang Stapelfeldt beste Wünsche für die LandFrauen dabei. Anne Ingwersen vom LandFrauenVerein Achtrup gratulierte stellvertretend für die Nachbar LandFrauenVereine dem Vorstand. Dagmar Jakobsen vom den Kvienneforening bedankte sich für die Einladung und wünschte dem Vorstand weiterhin viel Spaß und gutes Gelingen. Die Stellvertretende Bürgermeisterin von Ladelund Brigitte Hansen, überbrachte Glückwünsche der 4 Gemeinden und Pastor Hans-Joachim Stuck von der Kirchengemeinde Ladelund. 

Susanne Söder-Beyer von der Gruppe Mærklang, begann mit ihren  märchenhaften Erzählungen. Da 2 ihrer Kollegen erkrankt waren übernahm spontan Jan-Marten Block den musikalischen Teil des Abends. Er begleitete seine aktuellen Popsongs mit seiner Gitarre. Die melodische Untermalung unterstrich seine schöne volle Stimme. Mit viel Applaus und Blumen wurden die Künstler verabschiedet. 

Zu dem Fest waren auch 2 der 3 noch lebenden Gründungsmitglieder der Einladung gefolgt. Inge Petersen und Erna Carlsen.  Sie wurden mit Blumen bedacht. Auch die ehemaligen Vorsitzenden bekamen einen Blumenstrauß Sonja Johannsen, Elke Petersen und Anne Friedrichsen. Anne bedankte sich beim Vorstand für die schönen Veranstaltungen und das gute Programm der LandFrauen. 

Die Gastwirtin Sigrid Johannsen bekam einen großen Blumenstrauß überreicht. Sie übergibt die Verantwortung für den Kirchspielkrug in andere Hände und der LandFrauen Verein Ladelund bedankte sich für die vielen schönen Stunden die sie dort verbracht  hatten. 

Mit dankenden Worten bekam auch Manfred Hansen einen Blumenstrauß überreicht. Er hatte für den guten Ton gesorgt. 

In einem tierischen Handpuppenspiel berichteten die Vorstandsdamen über die letzten 60 Jahre LandFrauenarbeit aus Sicht der Tiere. Mit großem Spaß und viel Gelächter konnten sich die Gäste an die eine oder andere Begebenheiten erinnern. 

Die stellvertretende Vorsitzende Karin Jensen verabschiedete sich mit den Worten, sich spätestens in 10 Jahren wieder zu sehen bei den Gästen und wünschte einen guten Heimweg und eine gute Nacht.

Zum Abschluss wurde das LandFrauen Lied „ Wie könnte Freundschaft“ je vergehen gesungen.

 

Danke

-für die lieben Worte

-für die herzlichen Glückwünsche

-die tollen Geschenke

-für ein schönes 60. jähriges Jubiläum

 

Christel, Andrea, Doro, Karin, Heike, Doris,

Annett, Susann, Heidi, und Anke

 

Das Amtsgebäude in Niebüll wurde am 29.Februar durch die Ehrenamtsmesse mit Leben gefüllt.

52 Vereine die ehrenamtlich geleitet werden präsentierten ihre Arbeit den interessierten Besuchern. Die LandFrauenVereine  aus Südtondern hatten als "Besucherstopper" den Wackeltisch  aufgebaut. Hier wurde Teamgeist, Geschicklichkeit und Ausdauer gefordert. Als Belohnung bekamen die Spieler einen vom den LandFrauen aus Risum genähten Schlüsselanhänger. Mit viel Infomaterial aus den LF Vereinen Achtrup, Enge-Sande. Ladelund, Leck, Niebüll und Wiedingharde konnten interessierte Besucher sich über die Arbeit der LandFrauen informieren.

Zur Jahreshauptversammlung des LandFrauenVerein Ladelund waren 57 Gäste gekommen. Nach der Begrüßung und den Regularien wurden die Spenden aus den Spartöpfen von je 150 € an das Jugendzentrum JULA  und an die neueingerichtete Tagesbetreuung der DRK Sozialstation Ladelund überreicht. Frau Inge Karla Paulsen berichtete über ihre Arbeit im JULA und Friedlinde Grabert stellte die Tagesbetreuung den LandFrauen vor.

Die vor 3 Jahren gewählte Homepagemanagerin Doris Kull hatte auf eigenen Wunsch darum gebeten die Homepagepflege in andere Hände zu geben. Mit einem Blumenstrauß und lieben Dankesworten wurde sie mit großem Applaus verabschiedet. Doris hatte auch die Strickseminare vor 4 Jahren ins Leben gerufen und mit viel Engagement geleitet. Der freigewordene Posten wurde von der Beisitzerin Annett  Steffens übernommen.

Die Wahl der 1. Vorsitzende Christel Hintz und die Kassenwartin Andrea Sommer wurden einstimmig  von der Versammlung für 4  Jahre wiedergewählt. Nach dem offiziellen Teil gab es im Kirchspielkrug ein leckeres "FingerFood Buffet". Mit einem sehr unterhaltsamen Bericht der "Deichdeern" Julia Nissen über ihre Arbeit als Bloggerin endete die Jahreshauptversammlung.

Domino Stricken bei den LandFrauen

20 strickfreudige LandFrauen trafen sich an 8 Abenden um die Kunst des Domino Strickens zu lernen. Die neuen Kursleiterinnen Karline Hartwig und Brigitte Wüpper hatten alle Hände voll zu tun. Die anfänglichen Schwierigkeiten konnten durch den unermüdlichen Einsatz von Karline und Brigitte behoben werden. Am Ende des Kurses waren wunderschöne Ponchos und Decken entstanden. Im Januar 2021 gibt es wieder ein neues Projekt.